Kategorie: Gesundheitspolitik

Euthanasie und Mitleidsethik – Da war doch was!

Die Debatte um die gesetzlich geregelte Sterbehilfe ist in vollem Gange. Leider wird sie nicht von denen geführt, um die es geht, sondern von Regulierungswütigen und emotional Ergriffenen. Darum ist es wichtig mit den Menschen zu sprechen, die auf professioneller Ebene damit zu tun haben und mit den Betroffenen selbst. Weiterlesen

Broschüren beim Arzt – Was taugen sie?

DSC_0499

Im Moment sehe ich mehr Wartezimmer von innen als mir lieb ist. Darum mache ich aus einer Not eine Tugend und schaue mit die ausliegenden Broschüren an. Patienten in Deutschland beziehen die meisten schriftlichen Gesundheitsinformationen aus diesen Broschüren beim Arzt. Darum lohnt sich ein kritischer Blick hinein. Weiterlesen

Qualität im Gesundheitswesen – „Die armen Vögel!“

Einmal im Jahr ruft der GBA zur Darstellung und Beratung der Ergebnisse seiner Arbeit im Bereich Qualitätssicherung (QS) zu einer Konferenz in Berlin. Dort erscheinen 600 Interessierte, Mitarbeiter der Krankenhäuser, der Krankenkassen, der Lobby dieser Bereiche und die Patientenvertreter. Ich war dabei. Was in den Köpfen bleibt sind Tiermetaphern, bemerkenswerte Zitate und warme Worte unseres Gesundheitsministers Hermann Gröhe (CDU). Weiterlesen

BmFSLFJIEAA4Kjq

The Spirit of Bullshit

An diesem Wochenende fand in Hannover im Kuppelsaal des Kongresszentrums eine Veranstaltung statt, die die gefährlichsten und dubiosesten Heilversprechen unter einem Dach vereinte. Vertreter der Germanischen Neuen Medizin verbreiteten ihre gefährlichen Lebensweisheiten, genauso wie AIDS/HIV-Leugner und vermeintliche Krebsheiler. Neben diesen wurde in mehreren Vorträgen ein Stoff beworben, welcher sich MMS nennt. Miracle Mineral Supplement. Er besteht aus zwei Komponenten, die zusammen gemischt Chlorbleiche erzeugen. Dieses MMS wurde beworben als Heilmittel für Autismus und ADHS. Dazu wird es den Kindern als Einlauf oder oral verabreicht. Weiterlesen

Hausgeburt oder Ausgeburt – rettet die Hebammen?

Das Thema Geburt ist emotional bis zum Anschlag aufgeladen. In den letzten Wochen bestimmte eine politische Debatte um die Zukunft der Hebammen die Medien. Kaum ein Thema leidet so unter dem scheinbaren Widerspruch von Emotionalität und Rationalität. Weiterlesen

Claus Fritzsche ist tot: Ein skeptischer Blickwinkel

Der Journalist Claus Fritzsche hat den Freitod gewählt. Dies bestätigt Sebastian Bartoschek nach einem Gespräch heute mit Prof. Walach. Prof. Walach war offenbar in Fritzsches engerem Bekanntenkreis und verkündete seinen Tod im institutseigenen Blog. Weiterlesen

Willkommen in der Wicker-Klinik: Esoterik wider Willen

Neulich schrieb mir eine Freundin ein paar Zeilen aus der Reha. Was sie dort erlebte, konnte sie nur schwer in Worte fassen. Sie hat es versucht und auch mir bleibt die Spucke weg. Daher lasse ich sie einfach selbst erzählen: Weiterlesen

Menschenverachtende Therapie gegen Krebs – Die Arroganz der Homöopathen

Im Zuge der Recherche zum Narayana-Verlag, über dessen Stand wir auf der Frankfurter Buchmesse gestolpert sind, habe ich mich eingehender mit deren Bücherkatalog beschäftigt. Ich bin auf einen “Kracher” gestoßen, der mir den Atem verschlagen hat. Daraufhin habe ich mir den Autor und dessen Umtriebe genauer angesehen und bin zu erschütternden Erkenntnissen gelangt. Weiterlesen

“Mobilfunktechnik und Gesundheitsschutz” – Der Esobefall der Linken

Die Bundesregierung antwortet der Linken auf eine kleine Anfrage zum Thema: Mobilfunk und Gesundheitsschutz. Das Thema ist komplex und hoch interessant. In einem großen Artikel in der Zeit haben sich Anne Kunze und Max Rauner erst kürzlich dem Thema Elektrosmog intensiv gewidmet. Ich habe mir die Antworten der Regierung mal genauer angesehen. Weiterlesen

Bitte keine Hexenjagd

Mir ist heut beim Lesen eines Artikels, über den “Global March of Chemtrails” am Wochenende in Berlin, etwas aufgefallen. Es wurde scheinbar beiläufig ein Autokennzeichen eines “Kopfes” der Chemtrail-Verschwörungstheorie und deren Verbreitung in Deutschland erwähnt.* Des Weiteren erschien gerade heute ein Blogbeitrag des DZVhÄ über mich und meine Arbeit. Der anonyme Autor ist offenbar der Ansicht, sie hätten meine Identität aufgedeckt. Weiterlesen