BmFSLFJIEAA4Kjq

The Spirit of Bullshit

An diesem Wochenende fand in Hannover im Kuppelsaal des Kongresszentrums eine Veranstaltung statt, die die gefährlichsten und dubiosesten Heilversprechen unter einem Dach vereinte. Vertreter der Germanischen Neuen Medizin verbreiteten ihre gefährlichen Lebensweisheiten, genauso wie AIDS/HIV-Leugner und vermeintliche Krebsheiler. Neben diesen wurde in mehreren Vorträgen ein Stoff beworben, welcher sich MMS nennt. Miracle Mineral Supplement. Er besteht aus zwei Komponenten, die zusammen gemischt Chlorbleiche erzeugen. Dieses MMS wurde beworben als Heilmittel für Autismus und ADHS. Dazu wird es den Kindern als Einlauf oder oral verabreicht.

Wir haben uns in Form einer Demonstration vor dem Gebäude versammelt und haben gegen diese unmenschlichen und ausbeuterischen Therapien demonstriert. Wir wollten erreichen, dass sich Interessenten und Teilnehmer dieser Veranstaltung mit unseren Sichtweisen auseinandersetzen. Wir wollten, dass sich Eltern zwei mal überlegen, ob sie ihren Kindern wirklich Chlorbleiche, welche auch in Reinigungsmitteln verwendet wird, verabreichen.

Als wir den Versammlungsort erreichten wurden wir schon von Polizei, Presse und den Veranstaltern der Konferenz begrüßt. Die Polizei war offensichtlich um unser Wohl besorgt und rechnete auch durchaus mit der ein oder anderen Eskalation. Diese blieb zum Glück aus. Wir wurden zwar beschimpft und fotografiert, aber handgreiflich wurde zum Glück niemand. Lustigerweise wurden wir gefragt, wer uns denn bezahlt, dass wir hier stehen und ob wir Vertreter der Pharmalobby sein. Ich werde im Laufe der nächsten Zeit einmal das Internet nach Fotos von mir und anderen durchforsten und schauen ob ich interessante Verschwörungstheorien finde. 😉

Christopher Lauer eröffnete die Demonstration vor dem Gebäude. Er rief dazu auf, friedlich unser Recht auf Meinungsäußerung wahr zu nehmen, so, wie es die Teilnehmer der Konferenz und die Veranstalter dies auch tun dürfen.

Wir waren ungefähr 20 Demonstranten, die ausgestattet mit selbst gebastelten Plakaten und Flyern auf unsere Sichtweisen aufmerksam gemacht haben. Sprüche auf den Plakaten waren z.B.: „Liebe statt Folter“, „Eure Therapie ist ätzend“ oder „Heilung? Dafür müsste ich krank sein…“ Eine Autistin hielt eine bewegende Rede, in der sie erklärte, dass sie nicht krank ist, sondern einfach anders tickt. Sie nimmt Dinge wahr, die Andere nicht wahr nehmen und hat dafür Defizite wo andere keine haben.

Uns ist es gelungen einige Flyer an die Teilnehmer zu verteilen und Einblicke in die Denkweise und Gefühlswelt dieser zu gelangen. Ich habe angenehme und unangenehme Gespräche geführt und auch solche, bei denen ich nicht wusste, bei welchem Thema ich anfangen sollte zu widersprechen. Manche wollten sich ihre Krankheitsgeschichte oder die ihrer Kinder einfach von der Seele reden und man erahnte die Motivation, mit der sie an dieser Veranstaltung teilnahmen. Hoffnung auf eine Rettung einer unheilbaren Krankheit oder Hoffnung, ihre Kinder mit irgendeinem Mittelchen wieder „normal“ werden zu lassen.

Die Teilnehmerschar, mit der ich Kontakt hatte, war sehr unterschiedlich. Manche waren offen für andere Sichtweisen und zeigten sogar Verständnis und Zustimmung für einzelne Kritikpunkte. Andere hingegen fingen sofort an zu schimpfen. Sogar der Journalist von Spiegel-Online, der das Geschehen mit seiner Kamera einfing wurde als „Systemschreiberling“ beschimpft. Leider lehnte dieser spezielle Teilnehmer alle Gesprächsangebote auch mit uns ab. Ihre Sichtweise der Dinge würde eh verdreht wiedergegeben werden, prophezeite er. Ich bin sehr gespannt was aus dem vielen Filmmaterial wird.

Wie viele Teilnehmer die Veranstaltung schlussendlich hatte, werde ich vielleicht morgen erfahren, da ich eine sehr kluge und freundliche Autismus-Beraterin kennen gelernt habe, die sich als Teilnehmerin der Konferenz intensiv mit dem Thema MMS beschäftigen möchte. Sie wird von Eltern darauf angesprochen und benötigt deshalb eine fundierte umfassende Meinung. Ich hoffe ich kann mit ihr ein weiteres Gespräch führen, wenn die Veranstaltung vorüber ist. Wir unterhielten uns über die Gründe warum Eltern zu solchen Mitteln zu greifen, bereit sind. Ihre These ist, dass sie es oft nicht ertragen und nicht wahr haben wollen, dass ihre Kinder einfach anders sind. Sie können mit ihnen nicht umgehen und können nicht akzeptieren, dass sie sich darauf einlassen müssen. Aus meinen Gesprächen mit Teilnehmern wurde immer wieder klar, dass sich die Eltern eine Ursache für die “Krankheit”, die sie bekämpfen und behandeln können, so sehr wünschen, dass sie alles glauben, was ihnen diesen Wunsch erfüllt. Am meisten hörte ich den berühmten Impfungsmythos, aber auch generelle Schwermetallvergiftungen und eben Bakterien, die man dann mit MMS bekämpfen können soll.

Auffällig war, dass sich die Teilnehmer schon sehr im Esoterik- und Pseudomedizin-Markt wohl fühlten und die Geschichten sich ähnelten. Die Pharmaindustrie will uns nicht helfen, sondern nur Geld und uns vergiften. Homöopathie, Entgiftung und das blinde Vertrauen zu Heilversprechern beruhigen das Gewissen, dass richtige für sich und seine Familie zu tun. Das Bedürfnis, selbst für seine Gesundheit verantwortlich zu sein und seinen Körper zu 100% unter Kontrolle zu haben, lassen offensichtlich widersprüchliche Dinge logisch erscheinen. Die eigene Erlebnisse werden so umgedeutet, damit alles passt. Der Wunsch ist der Vater das Gedanken.

Ich bin davon überzeugt, dass wir mit unserem Verständnis für die emotionalen Situationen der Teilnehmer viele Türen für konstruktive Gespräche geöffnet haben und vielleicht den ein oder anderen wirklich zum Nachdenken gebracht haben.

Es hat sich gezeigt, dass es sich lohnt, wenn man das eigene Ego und die Wut, die man manchmal verspürt unterdrückt, wenn man mit den Menschen wirklich ins Gespräch kommen will. Man erfährt spannende Geschichten und kann auf die Menschen und ihre Bedürfnisse mit Verständnis eingehen. Dann hören sie auch zu, wenn man ihnen zum Beispiel erklärt, dass es Chemtrails nicht gibt und das Hersteller von Homöopathika keine Forschung betreiben und auch zur Pharmaindustrie zählen. Mit der Tatsache, dass sowohl Aspirin und Digitalis einmal aus Pflanzen gewonnen wurden und man sie deswegen künstlich herstellt, damit alle Menschen Zugang dazu bekommen und keine schädlichen Nebenprodukte zu sich nehmen, kann man den ein oder anderen verblüffen. Ich bin überzeugt, dass auch die kleinste Saat des Zweifels auch schon ein Anstoß sein kann.

Ich möchte mich noch einmal bei meinen drei Helferlein Dorina, Torben und Benny, die Plakate gemalt und Flyer erstellt haben, bedanken und auch Christopher, der die Demo angemeldet hat. Danke an alle die da waren und mitgeholfen haben! :-)

34 comments

  1. Ping: Froschs Blog: » Kein „Spirit of Health“ in Hannover! (3)
  2. Ping: Quälen, um die Wahrheit nicht ertragen zu müssen. | Melas Asperger- und ADS-Blog
  3. Der Buddler

    “Die Pharmaindustrie will uns nicht helfen, sondern nur Geld und uns vergiften. ”
    Und das die Esoterik-Schwurbler genau das tun – und das sogar nachweisbar- fällt diesen Leuten nicht auf. Da hilft nur Aufklärung. Manchmal zumindest.

  4. sam Becker

    vielen lieben dank auch von mir , ich konnte leider leider nicht in hanover sein, Wäre aber gerne da gewesen. Ich war total ergriffen davon das es da menschen gibt die uns helfen und untertsüzen. Super klasse. Ich bin total gefalsht von so viel engament das wir leider sehr wenig erfahren dürfen.
    GAnz liebe grüße und nochmal ein riesen Lob an alle die so toll mitgeholfen haben.

    liebe grüße
    Sam Becker

    • Julitschka

      Vielen Dank. Wir haben in der kurzen Zeit unser Bestes gegeben. Leider habe ich davon erst sehr spät erfahren. Das nächste Mal klappts vielleicht noch besser, wenn wir mehr Zeit im Vorlauf haben. :-)

  5. Horst

    Danke für Deinen Einsatz. Offen mit den Betroffenen sprechen und sie nicht gleich als Spinner zu diffamieren, das ist genau das, was wir brauchen. Dickes Lob dafür.
    Vielleicht kommen wir irgendwann soweit, dass unser Gesundheitssystem wieder etwas humaner wird und solchen Betroffenen direkt hilft, statt sie an die Scharlatane zu verlieren.

  6. Hans Mentz

    Danke für den Bericht. Ich bin ja sehr erschrocken, dass Christopher als Anmelder vorher Drohanrufe erhalten hat. Was diese Menschen dazu treibt, andere verletzen zu wollen, ist mir unbegreiflich. Angeblich geht es ihnen um Heilung und Hilfe, und dann sowas. Epic fails, wohin man blickt.

    Übrigens hatte der SPON-Mensch Zugang zur Konferenz, und deren Pressekonferenz wollte er auch mitnehmen. Einige Leute haben auch mit ihm OTR geredet, und er war sich nicht sicher, ob er im Gebäude drehen dürfte. Mal sehen, was daraus wird.

    Was mich ja noch sehr auf die Palme bringt ist das dieser Typ auf seiner Webseite davon schreibt in Haiti und Malawi “Erfolge” bei der Behandlung von Malaria und HIV erzielt zu haben. Das ist nicht nur Körperverletzung, sondern IMHO zumindest versuchter Mord.

  7. Ping: Gelesen und zum Lesen empfohlen: Sonntag 27. April 2014 - 16 Links | Melas Asperger- und ADS-Blog
  8. Ping: “Warum foltert ihr Kinder?” Die MMS-Demo in Hannover @ gwup | die skeptiker
  9. Ping: Die MMS-Quacksalber heute Abend bei Spiegel-TV @ gwup | die skeptiker
  10. Ping: Sibylle Berg über Chlorbleiche und skeptische Argumente @ gwup | die skeptiker
  11. Ping: MMS: Der erste Meilenstein | Melas Asperger- und ADS-Blog
  12. Ping: MMS heute bei “Kontraste” @ gwup | die skeptiker
  13. Ping: „Frankfurter Ring“ sagt ein MMS-Seminar ab, spinnt aber ansonsten munter weiter @ gwup | die skeptiker
  14. Ping: MMS-Wahn geht weiter @ gwup | die skeptiker
  15. Ping: Kritisches Video zu MMS und Neues von den Behörden @ gwup | die skeptiker
  16. Bullet

    @Julitschka:

    Jetzt bist du Bloggerin und ich nur Kommentator, aber:
    selbst ich hab es inzwischen geschafft, bei “Sauberer-Himmel” – also dem deutschen selbsternannten Zentralorgan der Chemtrail-Spastn – als “Agent” der Chemtrail-Mafia geführt zu werden. Und das nur, weil ich bei Florian Freistetter im Astrodicticum mal ein paar Sprüche gerissen habe, die den Chemmies zu schaffen machen.
    Da solltest du es doch mit’m Ohrläppchen hinbekommen, deine Verstrickung in die weltweite Illuminaten-Reptiloid-Pharma-Verschwörung bewiesen zu bekommen. Hat sich da eigentlich inzwischen was getan? Der Artikel ist ja auch nicht mehr taufrisch…

  17. Bullet

    Hoppla. Das war wohl versemmelt. Nochmal mit der mir vertrauten Methode (und wenn das nicht klappt, dann bitte bitte: wie wird das Tag korrekt gesetzt?) :

    Ich werde im Laufe der nächsten Zeit einmal das Internet nach Fotos von mir und anderen durchforsten und schauen ob ich interessante Verschwörungstheorien finde.

    Jetzt bist du Bloggerin und ich nur Kommentator, aber:
    selbst ich hab es inzwischen geschafft, bei “Sauberer-Himmel” – also dem deutschen selbsternannten Zentralorgan der Chemtrail-Spastn – als “Agent” der Chemtrail-Mafia geführt zu werden. Und das nur, weil ich bei Florian Freistetter im Astrodicticum mal ein paar Sprüche gerissen habe, die den Chemmies zu schaffen machen.
    Da solltest du es doch mit’m Ohrläppchen hinbekommen, deine Verstrickung in die weltweite Illuminaten-Reptiloid-Pharma-Verschwörung bewiesen zu bekommen. Hat sich da eigentlich inzwischen was getan? Der Artikel ist ja auch nicht mehr taufrisch…

  18. Dr. Siegfried Friedrich

    Haben sie schon mal hochreine Zitronensäure kristalle mit den Händen angefasst? ich vermute mal nein, denn sonnst wüssten sie das es auch sehr ätzend ist. für menschen die sich nicht damit auseinander setzen kann es sehr gefährlich werden , sich mit mms oder bestimmten hochreinen substanzen zu behandeln, aber menschen mit einem reiferen bewusstsein (das wertvollste geschenk an die menschheit) können solche sachen ein segen sein, andere die sich im paradies aufhalten, aber blind sind es zu sehen , ist traurig mit anzusehen. Wenn ein Nazi das Wort Ungeziefer hörte, glaubte er das ein Jude oder andere Untermenschem damit gemeint sind, wenn ein Kammerjäger das wort ungeziefer hört denkt er in der regel an ratten, kackerlacken usw, was ich damit sagen möchte ist das sie durch vorurteile eine Meinung abgeben die mit ziemlicher sicherheit mit einem unreifen bewusstsein und einem wertlosen weltbild einhergeht.Bestätigen lassen werden sie es sich auch nicht wollen das sie eigtl schon krank sind,ausser es geschieht ein grosses wunder in ihrem leben, Eine homöopathische dosis lsd könnte schon ausreichen für dieses wunder, voraussetzung wäre aber ein weltbild das etwas mehr wert hat und der glaube das lsd und verwandte stoffe keine löcher ins gehirn rein ätzt und oder die Dna schädigt oder sonst irgendwelche schäden hervorruft bei menschen ohne schweren psychischen störungen. Danken brauchen sie mir nicht für die wertvollste info ihres lebens, ich hoffe das ich nicht umsonst diesen text verfasst habe, auch wenn die hoffnung sehr gering ist. Alles ist gift und nix ist ohne gift, die Dosis macht das Gift hatte mal jemand behauptet…diese philosophie kann natürlich auch schädlich sein, aber genauso sehr nützlich sein. tschüss…

    • Mentor54

      Ich hoffe, Sie sind kein Dr. med. Dass die Dosis das Gift macht (Paracelsus), ist eine Binsenweisheit, aber selbst wenn die Verdünnung hoch genug ist, dass eine saure Chlordioxid-Lösung bei oraler Aufnahme bestenfalls unschädlich ist, ist sie dennoch wirkungslos (abgesehen vom Placebo-Effekt) und verhindert möglicherweise eine wirklich wirksame Therapie.

  19. Ping: Widerstand gegen die MMS-Werbeveranstaltung „Spirit of Health“ 2015 in Kassel? @ gwup | die skeptiker
  20. Ping: Breites Aktionsbündnis gegen den Spirit-of-Health-Kongress @ gwup | die skeptiker

Kommentar verfassen

Sie können die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>